Kizomba

Sinnlich und intensiv

Kizomba ist ein sinnlicher Paartanz, der die enge Tanzhaltung des argentinischen Tango mit der Leichtigkeit und der romantischen Stimmung afrokaribischer Rhythmen vereint. Der Tanz berührt direkt Herz und Seele. Er wird daher auch als der weiche afrikanische/angolanische Tango bezeichnet. 

Kizomba ist ein Begriff aus dem Dialekt „Kimbundu“ und bedeutet sinngemäß Party, „Spaß haben“ oder „sich mit Freunden treffen”. Der Tanz wurde von jungen Angolanern im Jahr 1983 entwickelt und auf den Musikstil Kizomba zugeschnitten. Sein Einfluss erstreckt sich auch auf andere lusophone Länder in Afrika. Kizomba entstand aus einer Kombination von Samba und anderen afrikanisch-http://kizombaworld.de/afro-moves/kizomba/traditionelle-rhythmen-und-tanzstile/traditionellen Rhythmen (wie z.B. Zouk) sowie moderner europäischer Musik.

Semba ist ein energetischer, traditioneller angolanischer Tanz mit treibendem Rhythmus. Der Tanz, der sowohl schnell als auch langsam sein kann, gilt als Vorläufer des brasilianischen Samba. Viele Figuren aus der Kizomba na passada lassen sich auch im Semba tanzen. Die Schritte sind dabei die gleichen, aber der Stil ist unterschiedlich. Kizomba ist die langsame, gefühlvolle Variante mit relativ kleinen Schritten, während Semba mit etwas gelöster Tanzhaltung energiegeladen und raumgreifend getanzt wird. Spaß und möglichst verrückte Figuren, mit teilweise improvisierten Schritten der Männer, stehen beim Semba im Vordergrund.

Tarraxinha wurde in den 80er/90er Jahren entwickelt. Es ist eine Mischung aus Kizomba und Zouk Love. Es ist ein sehr sinnlicher Tanz, bei dem sich die Körper in einer Art Wellenbewegung langsam und rhythmisch bewegen. Die Bewegungen sind synchron und können sich auf die Hüfte oder auch auf Schritte beziehen. Die Tänzer spiegeln die Sinnlichkeit des Tanzes und der Musik wider.

 

Tony & Alena

Erfahren Sie mehr zu unserem Kizomba-Tanzlehrerteam Tony Gomez und Alena Uti. ...mehr lesen

Tanzniveaus

Folgende Tanzniveaus dieses Tanzes bieten wir auf unseren Tanzreisen an:

Starter

Sie haben noch nie Salsa oder Kizomba getanzt. Oder Sie haben höchstens einmal den Grundschritt gelernt. Jetzt möchten Sie die Basis von Grund auf kennenlernen. Dann buchen Sie eine Reise mit Starter-Angebot. Sie lernen in diesen Unterrichtseinheiten nicht nur die Basis, sondern auch einige Elemente und Drehungen kennen, die Sie umgehend auf Tanzfläche oder öffentlichen Salsatheken anwenden können. Herumstehen und Zuschauen ist von nun an passé. Jetzt wird getanzt.

Anfänger mit Grundkenntnissen/Kizomba

Als Neueinsteiger mit geringen Vorkenntnissen sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Ziel: Hier lernen Sie spielerisch von erfahrenen Trainern die Basisschritte und die Geschichte des Kizombas kennen. Es geht darum, Sie mit der Musik vertraut zu machen, damit Sie sich richtig auf Kizomba einlassen und ein Gefühl dafür entwickeln können. Dabei festigen und erweitern wir die erworbenen Kenntnisse und die Schrittsicherheit. Weitere Inhalte sind: Grundschritte und -elemente des Kizombas, deren Umsetzung mit großem Spaßfaktor und den Unterschied zu verwandten Musikarten; Führung.

Mittelstufe/Kizomba

Zielgruppe: Kizomberas/ros mit soliden Grundkenntnissen. Ziel: In diesem Kurs achten wir genauer auf die Tanzhaltung und das sichere Einlassen auf die Musik. Wie in allen Kursen geht der Spaßfaktor mit dem Lernen Hand in Hand. Wir beginnen diesen Kurs mit Saida-Figuren, einem wichtigen Element des angolanischen Kizombas. Im weiteren Verlauf vertiefen wir das Erlernte und üben den spielerischen Umgang mit dem neuen Wissen. Hinzu kommen komplexere Figuren und Kombinationen, so dass Sie am Ende in der Kizombawelt schon sehr gut mithalten können.

Fortgeschrittene/Kizomba

Zielgruppe: erfahrene Kizomberas/ros. In diesem Niveau vertiefen wir bereits gelernte Inhalte und führen neue, anspruchsvolle Figuren und Techniken ein. Sehr wichtig in diesem Stadium ist die Arbeit am tänzerischen Ausdruck und wie Sie das spezielle Etwas in den Tanz hineinbringen. Der Bewegungsfluss wird ein wichtiges Thema sein. Es wird aber auch viel Platz für Spaß und Kreativität geben.